Der Ybbstaler

Unfallchirurgie am Klinikum Waidhofen wieder besetzt
Waidhofen. Das Department für Unfallchirurgie am Landesklinikum Waidhofen hat einen neuen Leiter und ist wieder voll einsatzfähig.

Nach dem Abgang von OA Dr. Sporer war das Department für Unfallchirurgie am Landesklinikum Waidhofen personell unbesetzt geblieben und unfallchirurgische Eingriffe wurden kaum mehr vorgenommen. Verletzte mussten in das Klinikum Amstetten weitergeleitet werden. Nun konnte die NÖ Landeskliniken-Holding mit OA Dr. Gerhard Kriener einen neuen Leiter für das unfallchirurgische Department verpflichten, der mit 1. August seinen Dienst am Waidhofner Klinikum antreten wird. Dr. Kriener war bisher am Klinikum in Amstetten tätig und verfügt über langjährige Erfahrung als Unfallchirurg. Er bewarb sich für diese Stelle in Waidhofen und erhielt nun den Zuschlag.
Seitens der Landeskliniken-Holding, aber auch seitens der kollegialen Führung des Klinikums Waidhofen, zeigt man sich mit der Verpflichtung von Dr. Kriener sehr zufrieden. „Oberarzt Kriener ist ein hervorragender Unfallchirurg und Mediziner und mit ihm haben wir wieder ein schlagkräftiges Unfalldepartment, was für die umfassende medizinische Versorgung der Region unerlässlich ist“, so die kollegiale Führung unisono.